Zukunft für Slumkinder

Dorothea Loosli Allgemein

“We need your help! Our support is intended to develop the self esteem and skills for self reliance of our vulnerable children who are into silent desperation.” – Mit diesem Mail aus Bukavu im Osten der DR Kongo DRC begann das gemeinsame Projekt von Peace & Conflict Resolution PCR (www.pcrfoundations.org) und der kreativen Entwicklungsberatung.

Trotz verschiedener Friedensabkommen ist der Alltag der zivilen Bevölkerung in dieser Region von Gewalt und Gräueltaten geprägt. Kinder werden zu Waisen, zu Vertriebenen, zu Flüchtlingen, weil sie unter das Räderwerk der sich bekämpfenden Militäreinheiten und Rebellen fallen. Ihre Eltern wurden getötet, die Familien sind so arm, dass sie nicht mehr für sie sorgen können oder sie verweigern sich dem Kindersoldaten-Dasein. Sie sind gezwungen auf der Strasse zu leben. Ältere Strassenkinder bemühen sich, für ihre jüngeren Geschwister zu sorgen.

Im Slum Chimpuna haben diese Kinder keinen Zugang zu regelmässiger gesunder Nahrung, zu medizinischer Grundversorgung, zu Bildung und Kleidung. Die Leute von PCR wollen den ca. 200 Kindern 2mal wöchentlich eine warme gesunde Mahlzeit anbieten und gleichzeitig den grassierenden Wurmbefall und die Mangelernährung bekämpfen. Die Kinder sollen Zugang zu sauberem Wasser erhalten und einen geschützten Raum, in dem sie während drei Tagen Betreuung und Begleitung erfahren und erste Bildungsschritte eingeleitet werden.

Die staatlich anerkannte NGO PCR rund um den Koordinator Samuel Muderwa schafft bereits “mit nichts” Unglaubliches, doch das geplante Projekt lässt sich ohne Anschubfinanzierung für die Infrastruktur nicht verwirklichen. Denn sie benötigen für das saubere Trinkwasser einen Wassertank, der fachmännisch installiert und angeschlossen werden muss. Sie benötigen einen Raum, Kochutensilien, frische Nahrungsmittel – gekocht wird gemeinsam mit den Kindern – gesundheitliche Vorsorge (Entwurmung, Vitamin A) und wenn immer möglich auch Schreibutensilien. Gemäss Kostenaufstellung/Voranschläge belaufen sich die Kosten auf CHF 13’500.-

Das Projekt soll so schnell wie möglich selbsttragend werden, durch eine Kaninchenzucht, Mahlzeitenverkauf/-vertrieb usw.
Hier läuft die Sammlung: Zukunft für Slumkinder oder PC-Konto “Soziale Projekte” 61-949502-2

Kongo