Besuch beim Niedersächsischen Landtag

Dorothea Loosli Allgemein, Bildung, Kultur, Politik Leave a Comment

27.4. Im Leibnitz-Saal des Landtagsgebäudes wurde unsere Delegation vom Präsidenten des Niedersächsischen Landtages Hermann Dinkla herzlich begrüsst und wir trugen uns ins Gästebuch ein.

landtagsgebaude-niedersachsen.jpeg

In der anschliessenden Sitzung der beiden Gremien wurde das Thema “Die weltweite Finanzkrise” behandelt. Je ein Impulsreferat gab Einblick, wie die Auswirkungen der Krise auf die Kantone in der Schweiz resp. auf die Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland sind und wie darauf reagiert werden kann.
Im Hotel Alte Mühle in Weyhausen folgte anschliessend das offizielle Abendessen mit den obligaten Begrüssungsworten: AnspracheNE.pdf

28.4. Besichtigung Volkswagen AG und der Autostadt Wolfsburg. Je interessante Einführungen ins Werk durch den Leiter Siegfried Fiebig und den Geschäftsführer der Autostadt Otto Ferdinand Wachs.
Von der “Sience-Fiction-Welt” ging es anschliessend nach Gifhorn in die Welt der handwerklichen Mechanik, ins Wind- und Wassermühlen-Museum. Doch es gab nicht nur Mühlen, der Museumsleiter Horst Wrobel hatte noch andere Schätze auf Lager….

museum099_500.jpg

29.4. Wolfenbüttel: Stadtführung mit anschliessendem Mittagessen im historischen Ratskeller unter Begleitung des stellvertretenden Bürgermeister Knut Foraita.
Besuch der Herzog August Bibliothek und des Museums Schloss Wolfenbüttel. Uebernachtung im Parkhotel Altes Kaffeehaus.

30.4. Verabschiedung und Transfer nach Hannover zur direkten Zugverbindung nach Basel.
Fazit der Reise: Höchstinteressant aber auch anstrengend – schliesslich muss die Präsidentin auch bei Müdigkeitserscheinungen interessiert drein blicken ;-))
Danke liebe niedersächsische Freunde und Freundinnen für die Einblicke, Anregungen und die herzliche Gastfreundschaft, die wir erfahren durften und seid herzlich willkommen in der Schweiz!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .