Weidmann’s Heil oder doch eher Weidmann’s Schreck?

Dorothea Loosli Allgemein

Die Berner Jäger wissen, dass sich manche unter ihnen unkorrekt verhalten und sich hinter schwammigen Gesetzesformulierungen verstecken. Doch warum wehren sie sich so vehement gegen eine klare Gesetzgebung, die genau diese “Grüsel” einschränkt? So soll z.B. nicht mehr aus dem Auto heraus geschossen und ein Abstand zu Häusern eingehalten werden. Jedem korrekten Jäger selbstverständlich, oder? Liegt den Jägern die faire Jagd wirklich am Herzen? Oder ist es doch eher so wie ein älterer Grünrock sagte “Gesetze sind mir sowieso egal, ich jage bloss”? Infos rund um die laufende Revision  hier