Sisyphos lässt grüssen

Dorothea Loosli Politik

Da wird über die untätigen PolitikerInnen und die böse Industrie gequakt. Und es ist richtig, wo bleiben scharfe Vorgaben für Kraft-Wärme-Koppelungen in der Industrie, eine Kerosin-Steuer im Flugverkehr, eine Energiesparverordnung oder eine knackige ökologische Steuerreform?

Aber es gibt auch Anlass, über die Verbraucher zu lästern! Da werden Verbesserungen immer wieder durch Mehrverbrauch wettgemacht. Beispiel: Seit Jahren sinkt der Heizenergieverbrauch pro Quadratmeter, der absolute Heizenergieverbrauch steigt aber munter weiter, wir brauchen jetzt mehr als doppelt so viel Wohnfläche – Sisyphos lässt grüssen!
Es gibt heute Energiesparlampen, High-Tech-Niedrigverbrauchsautos, Carsharing-Buchung rund um die Uhr usw. und Argumentierer sollten bei Phrasen wie “Energiesparen und Klimaschutz sind zu teuer” längst ins Schwitzen kommen. Höhere Anschaffungskosten werden durch die tieferen Verbrauchskosten wett gemacht, interessiert das?

Wir brauchen den Boykott schlechter Produkte, aber noch mehr den Buykott von energie- und kostensparenden Produkten. Stänkern ist erlaubt, wenn “Klasse statt Masse!” gelebt wird!

Weniger Strom- mehr Design SwissLights