Kantonales Schwingfest Ins

Dorothea Loosli Kultur Leave a Comment

Gab es in meiner Familie Ungereimtheiten hiess es jeweils “jetz müesse mer de öppe eis zäme schwinge”. Damit war allen klar, dass es eine offene faire Diskussion zu einem Problem geben soll und am Schluss die besten Argumente zusammengefügt und von allen akzeptiert wurden.
Heute nun, habe ich zum ersten Mal die kräftigen und doch behenden Mannsbilder schwingen sehen – und sie verhielten sich genau so: Sie kämpften nach klaren Regeln, offen und fair, und mit dem Abwischen des Sägemehls nach dem Kampf gaben sie sich zu verstehen, dass der Bessere gesiegt hat und dies akzeptiert wird!
Auf der Website des Schweizerischen Schwingerverbandes www.esv.ch heisst es: “Das Schwingen ist eine typische Eigenart der Schweiz… ” Ich wünsche mir, dass sich unsere Gesellschaft daran erinnert!
Ich freue mich, dass im Seeland besonders “böse” Schwinger heimisch sind und gratuliere Christian Stucki herzlich zu seinem Sieg!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .