Exilierung

Dorothea Loosli Kultur, Tiere

Wo kommen all die Fleischberge her? Massentierhaltungen, Schlachtungen, das heisst Alltag ist aus dem Alltagsbild verschwunden. Warum? Damit wir uns erst gar nicht mit diesen Gedanken befassen müssen, werden alle bedenklichen Vorgänge exiliert, unsichtbar verrichtet. Nicht die Tiere werden geschont sondern unsere Gefühle.
Warum haben eigentlich Wesen, die aus unserer Sicht ein ärmeres oder weniger sinnvolles Leben führen als wir, weniger legitimen Anspruch auf Vermeidung von Schmerz, Angst und Tötung? Sind Tiere wirklich nur Mittel zum Zweck? Ist es richtig, dass wir unsere trivialen Interessen über vitale Interessen stellen?